Untersuchung bei Ganz-Körpervibrationseinwirkung

Seit 1.3.2008 ist die Verordnung "Gesundheitsüberwachung" in Kraft getreten. Das AMZ führt diese Untersuchungen ab sofort durch. Die ArbeitnehmerInnen erhalten einen Befundbericht und eine Beratung über den Wirbelsäulenzustand. Gesetzliche Voraussetzung für die Arbeitgeberverpflichtung: im Rahmen der Gefährdungsermittlung "VOLV" wurde der Auslösewert für Ganzkörperschwingungen überschritten. Unser fachkundiges technisches Personal unterstützt Sie durch Schwingungsmessung und Evaluierung nach "VOLV".

 

Zurück